Dialogforum 2015
„Unternehmen Biologische Vielfalt 2020“

Biologische Vielfalt und betriebliches Management

Frankfurt/Main, 26. März 2015
Universität Frankfurt, Campus Westend, IG-Nebengebäude

Das Bundesumweltministerium (BMUB) und das Bundesamt für Naturschutz (BfN) veranstalten am 26. März in Frankfurt/Main das "Dialogforum 2015 - Unternehmen Biologische Vielfalt 2020".

Das Thema: Biologische Vielfalt und betriebliches Management

„Biologische Vielfalt und betriebliches Management“ ist das Schwerpunktthema der Jahresveranstaltung 2015. Das Dialogforum bietet Ihnen die Möglichkeit, mehr über die Einbeziehung biologischer Vielfalt in die Managementsysteme bekannter Unternehmen zu erfahren. Expert/innen präsentieren Ihnen zudem aktuelle Informationen zu Biodiversitätsindikatoren und Ökobilanzen. Als Auftakt zur Veranstaltung informiert Sie eine hochrangige Vertreterin des BMUB über aktuelle Entwicklungen in der Naturschutzpolitik.

Das Projekt: Unternehmen Biologische Vielfalt 2020

Diese Veranstaltung bietet allen Teilnehmenden zudem die Gelegenheit, sich mit den Experten auszutauschen, Einblicke in aktuelle Initiativen der Dialog- und Aktionsplattform zu gewinnen und an der kontinuierlichen Weiterentwicklung von „Unternehmen Biologische Vielfalt 2020“ (UBi 2020) mitzuwirken.
„Unternehmen Biologische Vielfalt 2020“ ist ein Projekt des Bundesumweltministeriums (BMUB) gemeinsam mit der deutschen Wirtschaft und Naturschutzorganisationen. Es fördert den Dialog und die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Naturschutz. Beteiligt sind unter anderem BMUB, BMWi, BfN, UBA und BDI, DIHK, NABU und WWF sowie die Initiativen 'Biodiversity in Good Company', Global Nature Fund (GNF) und econsense.

Der Rahmen: Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt

UBi 2020 mit der Dialog- und Aktionsplattform trägt zur Umsetzung der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt (NBS) bei. Die NBS, mit der die Bundesregierung Ende 2007 ein anspruchsvolles Handlungsprogramm zum Erhalt der biologischen Vielfalt in Deutschland auf den Weg gebracht hat, bildet den politischen Rahmen.